Achterbahnfahren in den eigenen vier Wänden: Virtuelle Welten mit der Coastiality App erleben

Für alle diejenigen, die es derzeit kaum erwarten können, sich im Europa-Park in der Lieblingsachterbahn den Fahrtwind um die Nase wehen zu lassen, gibt es den folgenden Tipp: die Coastiality App. Abenteuerlustige können zu Hause in virtuelle Welten eintauchen und den Ride so hautnah erleben. Achterbahnen und beeindruckende Events in 360° oder Virtual Reality (VR) – die begeisternden Aufnahmen erwecken den Anschein, als wäre man tatsächlich inmitten des Geschehens.

Insgesamt bietet die App 15 Fahrten, die in einer 360-Grad-Sicht entdeckt und im Europa-Park, dem Freizeitpark „Nigloland“ in Frankreich und dem größten Indoor-Freizeitpark weltweit, „Lotte World“ in Südkorea, real erlebt werden können. Zudem erzeugen die drei 360-Grad-Clips der Kategorie „Events“, wie zum Beispiel eine Sequenz der Weltpremiere der DJ BoBo Tour „Mystorial“ in der Europa-Park Arena, innerhalb der Coastiality-App einen hautnahen Erlebnis-Faktor.

Die hauseigene Firma MackMedia hat die App Coastiality produziert und wird künftig weitere 360-Grad Videos zur Verfügung stellen, die per Aktualisierung auf das Smartphone aufgespielt werden können. Die App gibt es als kostenlosen Download im Apple AppStore, bei Google Play oder im Oculus Store.

Europa-Park spendet Lebensmittel für die Tafel in Herbolzheim – Hilfe für Menschen in der Region

Getränke, frisches Obst und Gemüse, Eier und Cornflakes – der Europa-Park unterstützt die Herbolzheimer Tafel seit vielen Jahren mit Lebensmitteln. Seit immer mehr Kunden in Supermärkten zu Hamsterkäufen neigen, gibt es immer weniger Spenden von Großmärkten und Bäckereien. Über 60 Ehrenamtliche versorgen in Herbolzheim, Endingen und Ettenheim über 1.000 Bedürftige; mit steigender Nachfrage.

Ziel der Tafel ist es nicht, eine Grundversorgung mit Lebensmitteln zu schaffen. Die Ausgabestellen sollen einen Zusatz bieten, den sich viele sonst nicht leisten könnten. Die Fahrer der Tafeln legen pro Woche rund 600 km zurück und transportieren pro Tag 500 Kilo Lebensmittel. Da hilft es sehr, wenn alleine über den Europa-Park 1.500 Flaschen Saft, 1.600 Flaschen Wasser, 11 Sack Mehl á 25 Kilo, über 100 Beutel Salat, 16 Kisten Gurken, 3.600 Eier, 40 Kilo Orangen, 30 Kilo Äpfel sowie Milchreis, Muffins und Cornflakes geliefert werden. Sowohl aus den Europa-Park Hotels als auch aus dem Logistikzentrum von Deutschlands größtem Freizeitpark werden die Lebensmittel nach Herbolzheim gebracht, um genau den Menschen in der Region zu helfen, die dringend Unterstützung brauchen. Lilli Ruddies, die die Einrichtung 2006 gegründet hat und die Ausgabestelle leitet, ist sehr dankbar: „Die Unterstützung durch die Familie Mack ist uns eine große Hilfe. Wir bekommen immer weniger Lebensmittel aus den Märkten und Backstuben. Das können wir durch die Spenden aus dem Europa-Park kompensieren und damit vielen Bedürftigen in dieser schwierigen Zeit helfen.“
Die Zahl der Hilfsbedürftigen steigt stetig an. Durch Krankheit, Arbeitslosigkeit, knappe Rente oder Integrationsprobleme geraten Menschen in finanzielle Not und müssen oft sogar am Essen sparen. Die Tafel hilft und verteilt qualitativ einwandfreie Lebensmittel an Bedürftige.
„Die Corona-Pandemie trifft nahezu alle Bereiche unseres Lebens. Die erhebliche Reduktion des Handels hat ganz konkrete Auswirkungen gerade auch auf unseren Tafel-Laden, der auf Überschüsse dringend angewiesen ist“, so die Bürgermeister Thomas Gedemer aus Herbolzheim und Kai-Achim Klare aus Rust. „Die Spende des Europa-Park, der selbst umfassend von den Einschränkungen betroffen ist, hilft in dieser schweren Zeit sehr und ist ein starkes Zeichen gelebter Solidarität in der Region. Die Lebensmitteln kommen unmittelbar denen zugute, die in der Krise ganz besonders unsere Unterstützung brauchen“, so die beiden Bürgermeister abschließend.

Europa-Park spendet süße Überraschung: Schokohasen für Ärzte und Mitarbeiter des Universitätsklinikums Freiburg und des Ortenau Klinikums

Die Ärzte und Mitarbeiter des Universitätsklinikums Freiburg und des Ortenau Klinikums dürfen sich über eine süße Osterüberraschung freuen – der Europa-Park schenkt den Helden im Kampf gegen das Coronavirus Schokohasen und bedankt sich damit für den unermüdlichen Einsatz.

„Für diese solidarische Geste der Familie Mack sind wir außerordentlich dankbar, denn das Personal der Kliniken ist in diesen schwierigen Zeiten fast täglich an der Belastungsgrenze und geht für die Allgemeinheit ein höheres Risiko ein als alle anderen“, betont Christian Keller, Geschäftsführer des Ortenau Klinikums.
Über 10.000 Schokohasen, -schafe und -eier von Lindt wurden direkt aus dem Logistikzentrum des Europa-Park in die Krankenhäuser gebracht. Das Ortenau Klinikum bietet die süßen Leckereien im Rahmen eines eigens in Zeiten der Corona-Krise entwickelten Mitarbeiter-Motivationsprogramms an. Für Europa-Park Inhaber Roland Mack ist es eine Herzensangelegenheit, sich bei all den Ärzten, dem Pflegepersonal und den weiteren Mitarbeitern zu bedanken, die sich rund um die Uhr für die Gesundheit einsetzen: „In diesen schwierigen Zeiten wird noch klarer, wie wichtig es ist, ein funktionierendes Gesundheitssystem zu haben. Wir möchten uns mit einer kleinen Geste für die großartige Arbeit bedanken.“ Die mögliche Aufnahme von schwerkranken Patienten aus dem Elsass in grenznahen deutschen Krankenhäusern, die durch das Land Baden-Württemberg gesteuert wird, ist ein besonders wichtiges Zeichen der deutsch-französischen Solidarität, das der Europa-Park als europäisches Unternehmen mit einer Vielzahl von Mitarbeitern aus beiden Ländern besonders hervorheben möchte.

Schafherde vor den Europa-Park Hotels als Vorboten des Osterfestes

Schon traditionell kommt eine riesige Schafherde jedes Jahr nach Rust auf eine große Wiese vor den Europa-Park Hotels. Für die Tiere ist es ein ganz normales Jahr – das Gras ist grün und saftig, der Himmel strahlend-blau, die Sonne scheint, nur der Wind ist in diesem Jahr deutlich rauer. Und es gibt für Sie natürlich keine Reisewarnungen, Ausgehverbote und sie können sich als Herde bewegen.

Schafe gelten schon seit Jahrtausenden als Symbol des Lebens. Jungtiere springen munter über die Weide und lassen vergessen, dass sich die Welt im Ausnahmezustand befindet. Der Redewendung nach sind Lämmer sehr geduldig. Daran müssen sich die Menschen jetzt ein Beispiel nehmen, um schon bald wieder ausgelassen wie die Schafe in der Herde gemeinsam Spaß haben zu können.
Zu Ostern backen viele Familien ein Osterlamm. Vielleicht ist es in diesem Jahr ein ganz besonders starkes Symbol der Hoffnung.

Online-Spiel- und Lernplattform Europa-Park JUNIOR CLUB bietet Kindern edukative Formate für zuhause

Bereits seit fünf Jahren gibt es die kostenlose Online-Spiel- und Lernplattform Europa-Park JUNIOR CLUB (ep-juniorclub.de), die durch Spiele, edukative Videos, faszinierende Bildergalerien sowie spannende Rätsel und Basteltipps begeistert.

Im Europa-Park JUNIOR CLUB können Kinder zuhause zusammen mit Ed Euromaus und seinen Freunden spannende Abenteuer erleben. Es gibt europäische Länder zu entdecken, kreative Bastelanleitungen und lustige Videos zu wechselnden Themen.
Spanien, Italien, Griechenland – wie feiern die Menschen der verschiedenen Länder Europas eigentlich Ostern? Der Europa-Park JUNIOR CLUB zeigt es. In einer neuen Bildergalerie werden unterschiedliche Oster-Traditionen vorgestellt.
In den Themenwelten wecken interessante Fakten und lustige Geschichten rund um verschiedene europäische Länder und spannende Bildergalerien die kindliche Neugier. Abwechslungsreiche Spiele, wie zum Beispiel das Deutschland-Quiz oder der Vokabeltrainer, fördern die Konzentration sowie die motorischen Fähigkeiten und vermitteln auf kindgerechte Art nützliches Wissen. Für noch mehr Spielspaß sorgen die zahlreichen zusätzlichen Angebote für eingeloggte Clubmitglieder. Im Clubhaus gestalten die Kinder ihr eigenes Clubzimmer oder ihren eigenen Ed Euromaus-Charakter. Außerdem können sie in den Spielen Sterne sammeln, mit denen sie neue Gegenstände für das virtuelle Clubhaus oder den Charakter freischalten. Die Mitgliedschaft im Europa-Park JUNIOR CLUB ist kostenlos.
Bei der Online-Spiel- und Lernplattform wird ganz besonders viel Wert auf Sicherheit gelegt. Der Europa-Park JUNIOR CLUB wurde von fragFinn.de ausgezeichnet und bietet maximale Sicherheit für die Kinder.
Über 40.000 Mitglieder nutzen die Online-Spielewelt bereits. In der kostenfreien App Spielekiste gibt es darüber hinaus die lustigsten Games, die Kids jederzeit mobil spielen können.

Hier geht´s zum Juniorclub: ep-juniorclub.de/

Info und News rund um Rust und den Europa-Park