Alkohol im Spiel: Streit unter Freunden ufert in Beißattacke aus

Der mutmaßliche Konsum von Alkohol dürfte am Dienstagabend eine entscheidende Rolle dabei gespielt haben, dass sich mehrere, untereinander bekannte Männer, gegen 22:15 Uhr auf einem Parkplatz im Roland-Mack-Ring in die Haare bekommen haben. Nach bisherigen Erkenntnissen hat eine Freundesgruppe tagsüber den Wasserpark besucht und hierbei mutmaßlich einiges an alkoholischen Getränken vertilgt. Beim Verlassen der Wasserwelt sei es dann zum Streit gekommen. Ein 22 Jahre alter Mann soll hierbei drei seiner Begleiter angegriffen und verletzt haben. Unter anderem hätte er einem Gleichaltrigen sowie einem 40-Jährigen in die Hand gebissen und einen 2 Jahre jüngeren Mann ins Gesicht geschlagen. Zwei Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes wurden auf das Geschehen aufmerksam und griffen ein. Hierbei soll der Störenfried auch einen der Sicherheitskräfte in die Hand gebissen haben, sodass der hierdurch Verletzte eine medizinische Behandlung in Anspruch nehmen musste. Weil sich der augenscheinlich deutlich unter Alkoholeinfluss stehende Delinquent auch nicht von den hinzugerufenen Beamten des Polizeireviers Lahr beruhigen ließ, musste er in Gewahrsam genommen werden und die Nacht in einer Zelle verbringen. Gegen den 22-Jährigen wird wegen Körperverletzung ermittelt.