Archiv der Kategorie: Blick in den Park

News und Informationen aus dem Europa-Park

One Year Bell Rock: Europa-Park lädt zu „American Spirit & Dolce Vita“

Bell Rock
Bell Rock

Seit einem Jahr thront der rot-weiße Leuchtturm als Wahrzeichen des fünften Erlebnishotels des Europa-Park Hotel Resorts über den Dächern von Rust. Den ersten Geburtstag des 4-Sterne Superior Hotels Bell Rock feiert der Europa-Park von Freitag, 12. Juli bis Sonntag, 14. Juli mit dem Fest „One Year Bell Rock – American Spirit & Dolce Vita“. Im Garten des Hotels Bell Rock und auf der Piazza des Hotels Colosseo erwarten die Gäste zahlreiche musikalische Acts, kulinarische Spezialitäten aus Amerika und Italien sowie eine traditionelle italienische Marktszene mit der Gruppe „Grappa del Bassiano“.
Das dreitägige Sommerfest „American Spirit & Dolce Vita“ anlässlich des ersten Geburtstages des Bell Rock verspricht Auftritte der legendären amerikanischen Stars Marylin Monroe und Elvis Presley, die „Waldkircher Tanzrhythmiker“ heizen dem Publikum mit Swing-Einlagen sowie Musik aus den 50er Jahren ein. Für den Hunger zwischendurch gibt es landestypische Köstlichkeiten aus Amerika und Italien: Ob saftige Spareribs vom Oklahoma Grill, frisch zubereitete Seafood oder Pasta – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Authentisches Ambiente aus „Bella Italia“ zieht durch die Gruppe „Grappa del Bassiano“ ein, die das klassische südländische Markttreiben Italiens nachstellen. Am Sonntag, 14. Juli ist Familientag: Kinder können sich über zahlreiche Aktivitäten wie Kinderschminken oder den Zirkus-Workshop freuen, während die Eltern die gemütliche Festatmosphäre genießen.
Das Hotel Bell Rock, das am 12. Juli 2012 eröffnet wurde, ist im neuenglischen Stil gehalten. Mit dem 4-Sterne Superior Hotel holte der Europa-Park eine faszinierende Urlaubsatmosphäre für Menschen aus der ganzen Welt nach Rust. Ganz so wie einst die Europäer auf zu neuen Ufern strebten und den Atlantik auf abenteuerlichen Schiffsreisen gen neue Welt überquerten, können sich die Besucher im Erlebnishotel auf die Spuren der Pilgerväter und Entdecker begeben. Das Ziel der Reise ist die kulturelle und historische Wiege der USA: Neuengland.
„One Year Bell Rock – American Spirit & Dolce Vita“ lädt am 12. Juli ab 18.00 Uhr, 13. Juli ab 17.00 Uhr und 14. Juli ab 12.00 Uhr ein. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist kostenfrei.
Weitere Informationen unter www.europapark.de

Landestypische Unterhaltung und feurige Spezialitäten: Ungarn zu Gast im Europa-Park

 
UngarischesFest1
Am 06. und 07. Juli findet in Deutschlands größtem Freizeitpark das erste Ungarische Festival statt. Im historischen Schlosspark Balthasar erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches Programm rund um Kultur, Land, Menschen und die Küche Ungarns. Traditionelle Musik- und Tanzdarbietungen, typische Handwerkskunst, Kinderprogramm sowie frisch zubereitete Köstlichkeiten lassen die Gäste in echtes Urlaubsfeeling wie am Balaton eintauchen. Wer noch nicht genau weiß, wohin die Reise im Sommer gehen soll, kann sich am ersten Juliwochenende im Europa-Park inspirieren lassen. Im historischen Schlosspark Balthasar können die Besucher einen kurzen Abstecher nach Ungarn machen. Künstler präsentieren auf einem Handwerkermarkt typisch ungarische Kunstgegenstände und selbstgemachte Leckereien. Angeboten werden unter anderem handgefertigte Taschen, Süßigkeiten, Gewürze und Tontöpfe. Stolze Reiter in landestypischen Trachten flanieren durch den romantischen Schlosspark, während ungarische Musikkapellen, Tanzensembles und Künstler den ganzen Tag für gute Stimmung sorgen. Die Volkstanzgruppe „Csöbörcsök“ unterhält die Besucher mit authentischen Tänzen und das „Donau Terzett“ überzeugt mit ungarischer Operettenmusik. Die Kunst des Peitschenschlagens ist bei der „Ostor-Show“, die mehrmals täglich stattfindet, zu bestaunen. Die kleinen Gäste kommen bei lustiger Kinderanimation ebenfalls auf ihre Kosten. Die ungarische Küche hält an diesem Tag viele Spezialitäten bereit: Die Besucher können landestypische Köstlichkeiten wie Lángos, gebackene Hefeteigfladen, Hortobágyi Palacsinta, pikante Palatschinken oder Bogrács Gulyás, ein feuriges Kesselgulasch, probieren. Dazu werden erlesene Weine und Pálinka gereicht. Der Eintritt zum Ungarischen Festival ist im Eintrittspreis des Europa-Park inbegriffen, das Showprogramm findet an beiden Tagen von 10 bis 19 Uhr statt. Weitere Informationen unter www.europapark.de
UngarischesFest

"Immer wieder sonntags" knackt 2-Millionen-Zuschauermarke

Moderator und Entertainer Stefan Mross darf sich auch in der neunten „Immer wieder sonntags“-Saison über die Treue seiner Fans freuen. Mit der fünften Sendung live aus dem Europa-Park wurde die magische 2-Millionen-Zuschauermarke geknackt. Der Marktanteil lag bei rekordverdächtigen 21,1 Prozent. Stargäste wie Nik P., Anna Maria Zimmermann, die Feldberger, Rosanna Rocci und Marjan Berger sorgten am Sonntagmorgen für Spaß und Unterhaltung auf dem „Immer wieder sonntags“-Festivalgelände. Uwe Busse nahm im Anschluss zahlreiche kleine Zuhörer mit auf eine zauberhafte Reise in Grimms Märchenwald in Deutschlands größtem Freizeitpark. Auf einem mit rotem Samt bezogenen Thron las er aus den fabelhaften Geschichten der Brüder Grimm vor.
Moderator und Entertainer Stefan Mross

Moderator und Entertainer Stefan Mross

In der nächsten „Immer wieder sonntags“-Folge am 30. Juni 2013 dürfen sich die Zuschauer untere anderem auf Michael Wendler, Mara Kayser, Markus Wolfahrt, Norman Langen und Sarah-Jane freuen (Änderungen vorbehalten). Mit dem bunt gemischten Programm aus Musik und Comedy ist wieder beste Unterhaltung auf dem Festivalgelände und in den Wohnzimmern garantiert.
 
SENDETERMINE:
30. Juni 2013
7./ 14./ 21./ 28. Juli 2013
4. /11./ 18./ 25. August 2013 
1. September 2013 (Best-of-Ausgabe)
(Änderungen vorbehalten)

Kleine Forscher mit großem Wissensdurst: Science Days für Kinder im Europa-Park

Kleine Forscher lernen mit Begeisterung und Elan

Kleine Forscher lernen mit Begeisterung und Elan

Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer, MdB Peter Weiß, Europa-Park Inhaber Jürgen Mack, Vorsitzender des Fördervereins Science und Technologie e.V. Joachim Lerch und die montenegrinische Botschafterin Vera Jolicic-Kuliš (v.l.n.r.) bei den Science Days für Kinder
Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer, MdB Peter Weiß, Europa-Park Inhaber Jürgen Mack, Vorsitzender des Fördervereins Science und Technologie e.V. Joachim Lerch und die montenegrinische Botschafterin Vera Jolicic-Kuliš (v.l.n.r.) bei den Science Days für Kinder

Mit Schutzbrille und Laborkittel gingen am 18. und 19. Juni zahlreiche kleine Forscher spannenden Fragen auf den Grund. Bereits zum neunten Mal fanden die Science Days für Kinder im Europa-Park statt. Gemeinsam mit dem Förderverein Science und Technologie e.V. sorgte Deutschlands größter Freizeitpark auch in diesem Jahr wieder für staunende Kinderaugen. Bei spannenden Shows und aufregenden Experimenten lernten die jungen Wissenschaftler, wie beispielsweise ein Magnet funktioniert oder wie Töne entstehen. Einmal Professor, Erfinder oder Entdecker sein. Diese Möglichkeit bieten die Science Days für Kinder ihren kleinen Besuchern jedes Jahr aufs Neue. Hier können die Kinder versuchen, probieren, rätseln. Das Ziel der Science Days für Kinder ist es, bei den Nachwuchsforschern Interesse und Begeisterung für die Wissenschaft zu wecken und ihnen komplexe Themen spielerisch näher zu bringen. Was man selbst einmal ausprobiert hat, vergisst man nicht so schnell. Mit viel Elan und Konzentration gingen die Teilnehmer an die Erforschung kniffliger Fragen: Wie funktioniert ein Kompass? Wann fängt ein Luftballon an zu singen? Und wie entsteht ein Krater auf dem Mond? Antworten auf diese und viele weitere Fragen gaben die über 35 verschiedenen Workshops, Shows und Mitmachaktionen. Brücken bauen oder Strom erzeugen, Zeit messen oder exotische Tiere füttern. Es gab viel auszuprobieren. „Kinder bringen von Natur aus bei solchen Aktionen viel Freude und Begeisterung mit. Sie wollen begreifen und verstehen. Die Science Days für Kinder leisten einen wichtigen Beitrag zur Förderung dieser Wissbegierde“, so Bärbel Schäfer, Regierungspräsidentin des Regierungsbezirks Freiburg. Neben ihr überzeugte sich in diesem Jahr auch die montenegrinische Botschafterin Vera Jolicic-Kuliš von dem Konzept der Science Days für Kinder. Die Diplomatin des kleinen, erst seit wenigen Jahren unabhängigen Landes nutzte ihren Besuch, um sich in einem ausführlichen Informationsgespräch über die Entwicklungsperspektiven der Tourismusbranche zu informieren. Nach dem gelungenen Event für die kleinen Forscher geht es vom 10. bis zum 12. Oktober 2013 mit den Science Days weiter, die sich an ältere Kinder und Jugendliche von neun bis zwölf Jahren und Familien richten. Die Science Days für Kinder im Europa-Park waren in diesem Jahr Teil der großen Radio Regenbogen-Jubiläumsaktion zu 25 Jahren Radio Regenbogen. Weitere Informationen unter www.science-days.de und www.europapark.de.

Dortmund-Profi Kevin Großkreutz im Europa-Park

Kevin Großkreutz fährt WODAN
Kevin Großkreutz fährt WODAN

Kevin Großkreutz mag es, wenn es steil bergab geht – aber nur in den Achterbahnen im Europa-Park. Sportlich geht es bei dem Borussia Dortmund-Profi seit Jahren bergauf. Der zweifache Deutsche Meister schaffte es 2013 mit dem BVB sogar ins Champions League Finale und wurde für die Nationalmannschaft nominiert. Am 16. Juni 2013 stürzte sich der 24-Jährige Mittelfeldspieler im Rahmen des Coca-Cola Tages in das Freizeitpark-Vergnügen. Bei sommerlichen Temperaturen konnte der in Dortmund geborene Fußballer alle Wasserattraktionen genießen und den Fahrtwind der Holzachterbahn „WODAN – Timburcoaster“ zur Abkühlung nutzen.