Archiv der Kategorie: Neues aus Rust

Aktuelles und Informationen aus Rust

Buchung über unsere Landkarte „Europa-Park“, schnell, einfach und unkompliziert

Wir haben unser Buchungsangebot um ein Tool von booking.com erweitert. Sie sehen auf einer Landkarte die aktuellen freien Zimmer mit Lage zum Europa-Park und mit dem aktuellen Preis.

Jetzt müssen Sie nur noch buchen!


Booking.com

Großes ehrenamtliches Engagement der Ruster Vereine und Institutionen: Ferienprogramm verspricht beste Aussichten auf großartige Sommerferien

Der Startschuss des diesjährigen Ferienprogrammes fällt am 18. Juli mit dem mittlerweile sechsten Ruster Schülerbandcontest. Mit großartigen Talenten und toller Musik wird die kommende Ferienzeit in Rust eingeläutet.

Druckfrisch bekommt Bürgermeister Kai-Achim Klare das Ferienprogramm von Michaela Kern von der Tourist-Info überreicht.

Bis zum 8. September sorgen dann weitere 25 Veranstaltungen in Rust für Abwechslung und jede Menge Spaß in den Sommerferien. Sportliche und kreative Programme, Ausflüge, Spiele und jede Menge Vergnügen werden den Kindern und Jugendlichen geboten, darunter eine Bootsfahrt, eine Greifvogelvorführung und der Besuch der Narrenschau in Kenzingen. Und auch die Erwachsenen können sich auf tolle Veranstaltungen wie eine Kellerbesichtigung im Weingut Kunzweiler und einen geführten Dorfrundgang freuen. Anmeldungen sind ab dem 27. Juni 2019 online oder in der Tourist-Information möglich.

Ein besonderes Highlight ist der Auftritt von „Randy Club“ beim „Summer“ in Rust am 1. August. Mit ihrem einzigartigen Entertainment macht „Randy Club“ den Sonnenplatz zum schönsten Tanzboden der Region.

Für Daheimgebliebene und Feriengäste stehe ein kunterbuntes Programm in Rust zur Auswahl, so Bürgermeister Kai-Achim Klare. Besonders freue es ihn, dass viele Ruster Bürger, Vereine und Institutionen bereit seien, sich zu engagieren und einen aktiven Teil zur Gestaltung des Ferienprogrammes und der Gemeinschaft im Ort beizutragen.

Alle Informationen rund um das Ferienprogramm sind ab dem 27. Juni in der Broschüre „Ferien in Rust – Ferienprogramm 2019“ zu finden und im Rathaus und in der Tourist-Information erhältlich. Unter www.unser-ferienprogramm.de/rust ist das Ferienprogramm online abrufbar und bietet gleichzeitig die Möglichkeit zur Anmeldung.

Erfolgreicher Nachmittag für den guten Zweck im Europa-Park: Gelungene Adventsveranstaltung zugunsten „Einfach Helfen e.V.“

Die inzwischen traditionell stattfindenden „Adventsstunden“ erfreuen sich auch im elften Jahr ihres Bestehens größter Beliebtheit. Über 600 Gäste kamen am Dienstag, den 04. Dezember 2018, in den festlich geschmückten Ballsaal Berlin von Deutschlands größtem Freizeitpark. Erneut hatte Mauritia Mack, die Vorsitzende des Vereins „Einfach Helfen e.V.“ und Ehefrau von Europa-Park Inhaber Jürgen Mack, zu der vorweihnachtlichen Charity-Veranstaltung eingeladen. Neben leckerem Kaffee und Kuchen kamen die Gäste auch in den Genuss eines abwechslungsreichen Unterhaltungsprogramms. Mit ihrem Kommen und einer Spende in Höhe von 15 Euro pro Person engagierten sich alle Anwesenden für „Einfach Helfen e.V.“. Der gemeinnützige Verein unterstützt seit 2008 Menschen aus der Region, die durch eine Krankheit oder einen Schicksalsschlag in eine existentielle Notlage geraten sind.

„Wir möchten Familien in schwierigen Lebenssituationen nicht nur finanziell, sondern auch persönlich zur Seite stehen. Gemäß unserem Vereinsnamen helfen wir den Betroffenen dabei schnell, unkompliziert und unbürokratisch. Viele schwerstkranke Menschen begleiten wir über viele Jahre“, so Mauritia zu Beginn der Adventsstunden. Allein 2018 nahm sich „Einfach Helfen e.V.“ über 100 leidgeprüften Personen und ihren Angehörigen an. Nach wie vor erreichen den gemeinnützigen Verein zahlreiche Anfragen aus der Region. „Wir freuen uns über das Vertrauen der Hilfesuchenden und gehen mit diesem Vertrauen äußerst sorgfältig und pflichtbewusst um“, betonte die Vorsitzende in ihrer Rede weiter.

Bei Kaffee und Kuchen, der abermals von der Konditorei-Bäckerei Käufer aus Ettenheim gespendet wurde, stimmte die Gäste zunächst ein Auftritt der „Dancing Company“ aus Altdorf ein, bevor Mauritia Mack das Vereinsjahr Revue passieren ließ. Anschließend entführten Ludwina Geiger und Lioba Metz auf eine spannende Reise und berichteten mit eindrucksvollen Bildern unterlegt von den Erfahrungen auf ihrer Frauenwanderung von Lissabon zum bekannten Wallfahrtsort Fátima in Portugal. Einen besonderen Höhepunkt bildeten zudem der stimmungsvolle Gesang von Jasmin Nopper sowie das virtuose Trompetenspiel von Steven Böhringer, welche die Adventsstunden seit vielen Jahren bereichern. Mittlerweile ebenfalls fester Bestandteil des Programms ist Dr. Karl-Heinz Debacher, der mit Charme und Humor selbstgeschriebene Mundartgeschichten vortrug.

Der besinnliche Nachmittag im Ballsaal Berlin des winterlichen Europa-Park erfreute nicht nur die Anwesenden, sondern unterstützte zugleich einen guten Zweck: Mit den Spenden der Adventsstunden wird Menschen geholfen, die durch schwere Schicksalsschläge getroffen wurden. Der gesamte Erlös der Charity-Veranstaltung geht an „Einfach Helfen e.V.“ und kommt in vollem Umfang den betroffenen Familien zu.

Spendenkonto des Vereins „Einfach Helfen e.V.“:

Volksbank Lahr eG

IBAN: DE 18 682 900 000 000 11 22 32

BIC: GENODE61LAH

Weitere Informationen unter www.einfachhelfen-ev.de

9. Herbstfest für „Einfach helfen“war ein voller Erfolg: Publikumsrekord bei Kaiserwetter rund um das Naturzentrum

Da passte wirklich alles: Bei der 9. Auflage des Herbstfestes rund um das Naturzentrum Rheinauen zugunsten des Vereins „Einfach helfen“ strahlten Akteure und Publikum mit der Sonne um die Wette. Weit über 1000 Menschen nutzten das „Kaiserwetter“ am Sonntag zu einem Besuch der Veranstaltung. Zeitweise war kein Sitzplatz mehr zu ergattern und die freiwilligen Helferinnen und Helfer mussten kräftig zupacken, damit der Besucheransturm bewältigt werden konnte.

„Das war ein toller Erfolg für unsere Vereinsarbeit“, resümierte die Vorsitzende von einfach helfen, Mauritia Mack, nach dem Fest. Der Erlös der Veranstaltung geht an die Menschen der Region, die in eine schwierige Lebensphase geraten sind und dringend Hilfe brauchen: schnell, einfach und unbürokratisch, wie es sich der Verein seit seiner Gründung im Jahr 2008 auf seine Fahnen geschrieben hat.

Bereits zum Mittagessen herrschte guter Betrieb: Badisches Schäufele mit Kartoffelsalat oder Kürbissuppe lockten viele an den Allmendsee und an das Naturzentrum, die als lauschige Kulisse maßgeblich zum Erfolg des Fests beitragen. Als Premiere spielte am Nachmittag die Musikkapelle Rust auf.  Dirigent Stefan Faulhaber unterstrich mit der passenden Auswahl der Melodien für das Orchester das romantische Ambiente am See. Bürgermeister Kai-Achim Klare und die Vorsitzende Mauritia Mack freuten sich ob der großen Schar an Gästen und stellten in diesem Jahr den Klimawandelgarten in den Mittelpunkt der Eröffnungszermonie. Auf dem Aussichtsturm bot sich den Festgästen ein schöner Rundblick über die Gegend.

Vor allem aber die Kinder standen im Mittelpunkt und die kamen beim Fest voll auf Ihre Kosten. Dicht belagert war immer das Angebot „Kürbisschnitzen“, wo die Eltern mit ihren Sprösslingen handwerklich tätig waren. Auch das kreative Gestalten von Stofftaschen fand großen Anklang. In der Holzwerkstatt wurde eifrig gebastelt und das Kinderschminken war stets stark frequentiert.

Beim Luftballonwettbewerb zauberten die Ballone leuchtende Farbtupfer an den strahlend blauen Himmel und zeigten den Festgästen schon vom Weitem den Weg zum Fest. Bei der Kompass Erlebnispädagogik konnten die Kids am offenen Feuer Popcorn für den guten Zweck rösten. Tanja Beisert vom Falkenhof beim Naturzetrums lud zu Flugvorführungen ein und machte bei einem Rundgang ein Steinkäuzchen mit den Festgästen bekannt. Duftende Ideen aus der Kräuterwerkstatt präsentierte Renate Günther-Bächle. Bei Peter Bux und bei Ranger Alexander Schindler lernten die Kinder, dass der Apfelsaft ursprünglich nicht aus dem Tetrapack kommt. Bei der Saftpresse konnten sie selbst mit Hand anlegen und das köstliche Getränk kostenlos probieren.

Bei Kaffee und Kuchen ließen sich es sich die Gäste bei Seeblick gut gehen und zur traditionellen Kaffeezeit war fast kein Platz mehr zu ergattern, manche legten sich einfach auf die Wiese des Badesees. An die 100 Kuchen wurden gespendet, allein 40 Kuchen kamen von Mitgliedern einer Trachtengruppe aus dem Kinzigtal. „Einfach helfen“ hatte eine Familie der Gruppe in den letzten Jahren nach einem schweren Schicksalsschlag direkt unterstützt.

Mauritia Mack mit ihrem Team und der großen Schar an ehrenamtlichen Helfern sowie Ranger Alexander Schindler vom Naturzentrum Rheinauen der Gemeinde Rust waren sich am Abend einig: „Für uns als Veranstalter des Herbstfestes war es sehr schön von so vielen Menschen aus nah und fern diese große Unterstützung und Wertschätzung erfahren zu dürfen“. Dieses Gefühl gibt den aktiven Organisatoren jede Menge Energie auch im kommenden Jahr die Veranstaltungen „einfach laufen für einfach helfen“ im Frühjahr sowie das 10. Herbstfest in dieser Form wieder zu organisieren.

Mehr Info: www.einfachhelfen-ev.de

Spendenkonto einfach helfen e.V.:
IBAN: DE18 6829 0000 0000 1122 32
BIC: GENODE61LAH

Standing Ovations für Stars und Newcomer: Broadway Dreams Show der EP-Talent-Academy übertrifft alle Erwartungen

Vom 01. bis zum 07. September 2018 gastierten die „Broadway Dreams Foundation“ und einige ihrer gefeierten Künstler im besten Freizeitpark weltweit. Die Europa-Park Talent Academy hatte die einzigartige Kooperation mit der amerikanischen Non-Profit-Organisation initiiert und die internationalen Größen des Showbusiness im Rahmen des „Broadway Dreams Camps“ erstmals überhaupt nach Deutschland geholt. Nach sieben Tagen intensiven Musical- und Theatertrainings mit den prominenten Coaches präsentierten die 40 ausgewählten Teilnehmer am Freitagabend eine Abschlussshow der Extraklasse. Gemeinsam mit ihren großen Broadway-Vorbildern hielten die Nachwuchskünstler ihr Publikum im voll besetzten Europa-Park Teatro über eine Stunde lang in Atem. Am Ende eines überwältigenden Auftritts waren jedoch nicht nur die Zuschauer sprachlos, sondern auch zwei Talente: Mit seiner faszinierenden Leistung hatte sich der achtjährige Chilian Aliov aus der Ortenau eine Einladung nach New York und eine Beteiligung an einem „Broadway Dreams Showcase“ ertanzt. Die 36-jährige Teona Dolnikova aus Russland durfte sich aufgrund ihrer beeindruckenden Performance indessen über einen einjährigen Künstlervertrag im Europa-Park freuen.

In der ersten Septemberwoche war die „Broadway Dreams Foundation“ aus Amerika zu Gast in Deutschlands größtem Freizeitpark. Die 2006 von Annette Tanner gegründete Non-Profit-Organisation, die aufstrebende junge Artisten auf ihrem Weg zu erfolgreichen Künstlern unterstützen möchte, setzte damit erstmals einen Workshop in der Europäischen Union um. Die neue Partnerschaft mit dem besten Freizeitpark weltweit hatte die Europa-Park Talent Academy ins Leben gerufen. Insgesamt 40 Teilnehmer aus acht Nationen konnten sich im Vorfeld erfolgreich für das „Broadway Dreams Camp“ und den begehrten Musical-Theater-Intensivkurs qualifizieren. Sieben Tage hatten die Newcomer im Alter von sechs bis 44 Jahren die einzigartige Möglichkeit, unter anderem zusammen mit Stars wie Spencer Liff, Quentin Earl Derrington, Tyler Hanes, Lindsay Roberts, Nicholas Rodriguez sowie Bálint Varga zu trainieren.

Am 07. September gipfelte das Programm in einer grandiosen Abschlussshow im Europa-Park Teatro. Gemeinsam mit den Broadway-Künstlern führten die Teilnehmer über 400 Zuschauern vor Augen, was sie in nur einer Woche gelernt und auf die Beine gestellt hatten. Wie die tänzerischen und luftakrobatischen Elemente sorgten ebenso die Schauspiel- und Gesangseinlagen für große Gänsehautmomente. Nach über 60 Minuten begeisternder Unterhaltung erhielt das Ensemble nicht abreißen wollenden Applaus. Auch bei der spektakulären After-Show-Party mit allen Beteiligten und Gästen herrschte bis spät in die Nacht beste Stimmung.

Seinem großen Traum, eines Tages in New York auftreten zu dürfen, erfüllte sich überraschend der Offenburger Chilian Aliov. Der Achtjährige aus der Europa-Park Talent Academy, der mit Herz und Seele bei dem mehrfach ausgezeichneten Choreographen und Tänzer „The K.“ trainiert, war den renommierten Coaches und Experten direkt ins Auge gefallen. Daher entschlossen sich Annette Tanner und ihr Team am Freitagabend, den Jungen aus der Ortenau zu einem „Broadway Dreams Showcase“ nach New York einzuladen. Gemeinsam mit den professionellen Musical- und Theaterdarstellern sowie anderen Ausnahmetalenten aus der ganzen Welt hat Chilian Aliov die Chance, in den USA vor bekannten Talentscouts aufzutreten, entdeckt zu werden und den Grundstein für eine internationale Künstlerkarriere zu legen. Ein weiteres strahlendes Gesicht zauberte die Nachricht von Mathias Reichle. Der Europa-Park Entertainment Direktor war so angetan von Teona Dolnikova, dass er der 36-jährigen Russin spontan einen Jahresvertrag in der Showabteilung von Deutschlands größtem Freizeitpark zusagte.

Katja Mack, Leiterin der Europa-Park Talent Academy: „Über die Zusammenarbeit der ‘Broadway Dreams Foundation’ und des Europa-Park freue ich mich unglaublich. Das gesamte Programm war einfach großartig und ich bin sehr stolz, dass ein Kind aus unserer Talentschmiede eine Einladung nach New York erhalten hat. Ebenso ist es wunderbar, dass Teona Dolnikova bald auf den Bühnen des Europa-Park zu sehen ist. Annette Tanner und ich lernten uns Ende letzten Jahres kennen und waren von Beginn an auf einer Wellenlänge. Wir haben eine ähnliche Philosophie und sind uns angesichts des grandiosen Erfolgs schnell einig gewesen, auch im nächsten Jahr wieder einen gemeinsamen Workshop im Europa-Park anzubieten.“

Broadway Dreams Foundation

Die amerikanische Non-Profit-Organisation bietet Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus allen sozialen Schichten Performance Training, Unterstützung bei der Bildung von Alltagsfähigkeiten sowie die Möglichkeit der Mentoren-Betreuung durch prominente Vertreter der Unterhaltungsindustrie. Ziel von „Broadway Dreams“ ist es, aufstrebende junge Artisten durch Training in den darstellenden Künsten mit Fokus auf Schauspiel, Stimme und Tanz zu stärken. Bis heute haben über 10.000 Schüler die nationalen und internationalen Camps besucht. Mehr als 150 Teilnehmer erhielten in den letzten Jahren eine Rolle am Broadway oder bei tourenden nationalen wie regionalen Produktionen. Weitere Informationen zu „Broadway Dreams“ unter www.broadwaydreams.org.

Europa-Park Talent Academy

Die Europa-Park Talent Academy wurde im Mai 2014 von Katja Mack gegründet. Aktuell hat die Talentschmiede über 500 Mitglieder und bietet wöchentlich über 50 verschiedene Kurse in den Bereichen Tanz, Kunst, Artistik, Musik und Fitness an. Gemeinsam mit ihrem Team möchte Katja Mack Kinder und Jugendliche für Tanz, Musik und Kunst begeistern und junge Talente fördern. Weitere Informationen zur Europa-Park Talent Academy unter www.ep-talent-academy.de.