Archiv der Kategorie: Neues aus Rust

Aktuelles und Informationen aus Rust

Autobrand auf Parkplatz

Autobrand auf Parkplatz / Symbolbild von ReinhardThrainer

Ein technischer Defekt an einer Fahrzeugbatterie dürfte für einen Fahrzeugbrand am Sonntagabend auf dem Parkplatz eines Freizeitparks verantwortlich gewesen sein. Ein Wagen der Marke „Ligier“ hatte dort kurz nach 20 Uhr Feuer gefangen und musste von Einsatzkräften der Feuerwehr Rust gelöscht werden. Verletzt wurde niemand.

Das Werbeteam von MackMedia – der Kreativ-Agentur des Europa-Park – gewinnt gleich 2 Mal den „German Design Award 2020“

Gleich zwei der begehrten German Design Awards 2020 gehen an den Europa-Park. Das Werbeteam von MackMedia konnte in der Kategorie „Excellent Communications Design – Integrated Campaigns and Advertising“ mit zwei Projekten punkten.
Mit rund 5.300 Einreichungen aus 69 Ländern konnte ein erneuter Zuwachs an internationalen Teilnehmern verzeichnet werden. Entsprechend hart arbeitete die internationale Jury aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gestaltung an der Auswahl der herausragenden Einreichungen.

Durch Freiburg fährt jetzt eine mit dem German Design Award 2020 ausgezeichnete Straßenbahn. Mit dem aktuellen Branding drückt der Europa-Park seine Verbundenheit zu Freiburg und der umliegenden Region aus. Neben der auffälligen und farbenfrohen Gestaltung wurden aus bekannten Freiburger Orten, Traumberufen und Märchenfiguren neue Fantasie-Wörter wie zum Beispiel „Schlossberg-Ritter“ oder „Waldsee-Matrose“ kombiniert und diese den Sitzplätzen in der Bahn zugewiesen. Zudem wird auf dem großen Mittelteil auf die neue Indoor-Wasserwelt Rulantica hingewiesen, welche am 28.11.2019 eröffnet wurde. Maskottchen Snorri winkt fröhlich mit seinen Tentakeln in die Freiburger Innenstadt.
Die Jury des German Design Award bescheinigte: „Die Marke Europa-Park wird in Form der Straßenbahn-Gestaltung emotional ansprechend, modern und aufmerksamkeitsstark präsentiert. Dabei weckt der plakative Auftritt mit seinen verschiedenen Attraktionen ein hohes Maß an Neugier und Interesse, was durch den sympathischen Bezug zur Region in Form der originellen Namen der Sitzplätze noch verstärkt wirkt.“

Auch der Umbau einer Bushaltestelle in Berlin vor dem Sony Center in eine »Coaster Station« wurde mit dem anerkannten Award ausgezeichnet. Achterbahnsitze wurden montiert und die Wartehalle gebrandet. Außerdem wurde ein Gewinnspiel integriert, das dazu animierte, ein Selfie an der „Coaster Station“ zu machen und mit #YOUropapark zu taggen. Darüber hinaus wurde eine Brand Story mit Berliner Testimonials initiiert, eine (D)CLP-Kampagne in Berlin-Mitte umgesetzt, die LED Wall im Sony Center bespielt sowie über Google-Display-Kampagne in Berlin mit entsprechender Gewinnspiel-Landingpage auf die „Coaster Station“ hingewiesen.
Die Jurybegründung dazu: „Die echten Achterbahnsitze vor dem Achterbahnmotiv in der Bushaltestelle fallen auf und machen neugierig. Die Sitze zusätzlich mit einem Selfie-Gewinnspiel zu kombinieren, ist clever und generiert viele Likes, die im Web zusätzlich für gute Laune sorgen. Starke Aktion.“

Auf der Website des German Design Award kann man noch bis zum 17. Januar 2020 für den Public Choice Award abstimmen – eine weitere Chance auf einen Preis für das Team von MackMedia – Die Kreativagentur.

Erfolgreicher Nachmittag für den guten Zweck im Europa-Park: Adventsveranstaltung zugunsten „Einfach Helfen e.V.“

Die traditionell stattfindenden „Adventsstunden“ erfreuen sich auch im zwölften Jahr ihres Bestehens größter Beliebtheit. Über 600 Gäste kamen am Dienstag, den 03. Dezember 2019, in den festlich geschmückten Ballsaal Berlin von Deutschlands größtem Freizeitpark. Erneut hatte Mauritia Mack, die Vorsitzende des Vereins „Einfach Helfen e.V.“ und Ehefrau von Europa-Park Inhaber Jürgen Mack, zu der vorweihnachtlichen Charity-Veranstaltung eingeladen. Neben leckerem Kaffee und Kuchen kamen die Gäste auch in den Genuss eines abwechslungsreichen Unterhaltungsprogramms. Mit ihrem Kommen und einer Spende in Höhe von 15 Euro pro Person engagierten sich alle Anwesenden für „Einfach Helfen e.V.“. Der gemeinnützige Verein unterstützt seit 2008 Menschen aus der Region, die durch eine Krankheit oder einen Schicksalsschlag in eine existentielle Notlage geraten sind.

„Wir stehen Betroffenen in schwierigen Lebenssituationen nicht nur finanziell, sondern auch persönlich zur Seite. Gemäß unserem Vereinsnamen unterstützen wir schnell, unkompliziert und unbürokratisch. Unsere Hilfeleistung ist vielfältig, teilweise begleiten wir Schwerkranke über viele Jahre“, so Mauritia Mack zu Beginn der Adventsstunden. Allein 2019 nahm sich „Einfach Helfen e.V.“ über 120 leidgeprüften Familien an. „Nach wie vor erreichen uns zahlreiche Anfragen aus der Region. Auch dank Ihrer Beteiligung am heutigen Nachmittag, den vielen Spenden aus der Bevölkerung sowie den unterschiedlichen Aktionen und Veranstaltungen von und für ,Einfach Helfen e.V.ʼ über das Jahr hinweg, können wir uns Hilfesuchenden auch weiterhin annehmen“, so die Vorsitzende in ihrer Rede ans Publikum gewandt.

Bei Kaffee und Kuchen, der abermals von der Konditorei-Bäckerei Käufer aus Ettenheim gespendet wurde, stimmte zunächst ein Auftritt der „Dancing Company“ aus Altdorf die Gäste ein, bevor Mauritia Mack das Vereinsjahr Revue passieren ließ. Anschließend entführten Ludwina Geiger und Lioba Metz auf eine spannende Reise und berichteten mit eindrucksvollen Bildern unterlegt von den Erfahrungen auf ihrer Wanderung in Irland. Einen besonderen Höhepunkt bildeten zudem der stimmungsvolle Gesang von Jasmin Nopper sowie das virtuose Trompetenspiel von Steven Böhringer, welche die Adventsstunden seit vielen Jahren bereichern. Mittlerweile ebenfalls fester Bestandteil des Programms ist Dr. Karl-Heinz Debacher, der mit Charme und Humor selbstgeschriebene Mundartgeschichten vortrug.

Der besinnliche Nachmittag im Ballsaal Berlin des winterlichen Europa-Park erfreute nicht nur die Anwesenden, sondern unterstützte zugleich einen guten Zweck: Mit den Spenden der Adventsstunden wird Menschen geholfen, die durch schwere Schicksalsschläge getroffen wurden. Der gesamte Erlös der Charity-Veranstaltung geht an „Einfach Helfen e.V.“ und kommt in vollem Umfang den betroffenen Familien zu.

Spendenkonto des Vereins „Einfach Helfen e.V.“:

Volksbank Lahr eG

IBAN. DE 18 6829 0000 0000 1122 32

BIC: GENODE61LAH

Weitere Informationen unter www.einfachhelfen-ev.de

Ermittlungen laufen: Familienstreit in Rust sorgt für Polizeieinsatz

RUST. Ein Familienstreit hat am Montagabend auf einem Campingplatzgelände im Rheinweg für einen Polizeieinsatz gesorgt. Nach ersten Erkenntnissen sollen kurz vor 20 Uhr mehrere Familienangehörige aneinander geraten sein. Dabei wurde ein 44-jähriger Mann, der laut Schilderung von Zeugen bei der Auseinandersetzung eine zentrale Rolle spielte, leicht im Gesicht verletzt. Die polizeilichen Ermittlungen konzentrieren sich derzeit auf die Klärung des Sachverhalts und der Prüfung, ob in diesem Zusammenhang Straftaten verübt wurden. Weitere Verletzte sind nach aktuellem Sachstand nicht bekannt.