Meldung der DNA: Familie Mack kauft das Schloss „Château d‘ Ollwiller“ im Elsass

Nach einer Meldung der französischen Zeitung  Dernières Nouvelles d’Alsace soll die Familie Mack das Schloss „Château d‘ Ollwiller“ in Wuenheim im Elsass kaufen. Zum Schloss gehört derzeit ein bekanntes Weingut. Das Dorf Wuenheim hat rund 800 Einwohner. Es liegt im Département Haut-Rhin in der Region Grand Est.

Luftaufnahme https://www.cavevieilarmand.com/das-schloss-chateau-ollwiller.html

Die Weinberge des Schlosses liegen im Gebiet des Grand Cru Ollwiller, zwischen dem Schloss und Wuenheim.

Sie umfassen eine Fläche von 25 ha mit einer Ausrichtung nach Süd-Osten und Süden, was eine hohe Sonneneinstrahlung ermöglicht.

Château d‘ Ollwiller hat eine Besonderheit: Es ist eines der zwei Schlösser im Elsass, deren Weine mit der Bezeichnung „Chateau“ ausgezeichnet werden dürfen.

Die Familie Gros kaufte im Jahr 1825 das Anwesen. Während des 1. Weltkrieges wurde das Schloss bei den Gefechten um den Hartmannswillerkopf zerstört. Im Jahr 1925 wurde das Schloss wieder aufgebaut. Die Familie Gros ist heute noch Eigentümer dieses Anwesens, zu dem auch rund 90 Hektar Wald und rund 50 Hektar Wiesen gehören. Seit Wochen hält sich das Gerücht in den Weinbergen rund um das Château d‘ Ollwiller.

hier zur Meldung:
https://www.dna.fr/actualite/2020/01/16/diaporama-les-patrons-d-europa-park-s-offrent-le-chateau-d-ollwiller