Handballer-Treffen: Cem Özdemir und Martin Heuberger im Europa-Park

Oezdemir_Heuberger
Als Kind war Handball-Nationaltrainer Martin Heuberger ganz nervös, als er zum ersten Mal den Europa-Park besuchen durfte. „Die Tiroler Wildwasserbahn war damals das Größte für mich und meine sieben Geschwister“, erinnert sich der Badener an seine ersten Freizeitparkerfahrungen. 35 Jahre später kommt der sympathische Sportler immer noch gerne in den Europa-Park. „Für mich ist das ein Kurzurlaub. Ich komme im Hotel Colosseo an und bin in Italien. Dann laufe ich über die Brücke und höre das Meer an der Küste Neuenglands. Da kann ich perfekt abschalten.“ Am 16. Juli 2013 nutzte Martin Heuberger einen freien Tag, um in Rust Sonne zu tanken und mit Europa-Park Inhaber Roland Mack zu plaudern, bevor er am 17. Juli zur U21-Handball-WM nach Bosnien fliegt. Auch der frühere Handball-Torwart und heutige Grünen-Co-Bundesvorsitzende Cem Özdemir besuchte mit seiner Familie Deutschlands größten Freizeitpark. Tochter Mia drängte seit einem Jahr darauf, in den Europa-Park zu kommen und freute sich besonders auf die Achterbahnen.

One Year Bell Rock: Dr. Wolfgang Schäuble gratuliert

BR2 BR BR1
Seit dem 12. Juli 2012 thront der rot-weiße Leuchtturm als Wahrzeichen des fünften Erlebnishotels des Europa-Park Hotel Resorts über den Dächern von Rust. Das im neuenglischen Stil  gebaute Hotel „Bell Rock“ fasziniert seitdem Urlauber aus der ganzen Welt. Bereits bei der feierlichen Eröffnung des 4-Sterne Superior Hotels hielt Dr. Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, eine Festrede, in der er den Leuchtturmcharakter des Europa-Park in den schwierigen wirtschaftlichen Zeiten hervorhob. Ein Jahr später gratulierte der Minister der Familie Mack zu einem erfolgreichen ersten Jahr. Das neue Flaggschiff des Europa-Park Hotel Resorts konnte sich bereits bei den „Top hotel Opening Awards 2012“ als bester Newcomer in der Kategorie Exceptional gegen starke Konkurrenz durchsetzen und ist damit weiter auf Erfolgskurs. Anlässlich des ersten Geburtstages wurde das dreitägige Sommerfest „One Year Bell Rock – American Spirit & Dolce Vita“ bei herrlichem Wetter gefeiert.

Ruster Sommerferienprogramm Von „B“ wie Batik bis „W“ wie Wieber Buabe

Die Vielfalt ist einmal mehr atemberaubend: Feste, Musikevents, Sportereignisse, Naturer-
kundungen, Handwerkliches, Vorträge und vieles mehr bietet das Ruster Sommerferien-
programm 2013.
Internationales Flair bringt gleich zum Auftakt im Juli die „Constellation Big Band“ aus Frei-
burg, die am 18. Juli, ab 18.30 Uhr auf dem Sonnenplatz mit Swing, Jazz, Blues, Funk & Soul
sicher für Tanz- und Partystimmung sorgen wird. Wer es eher volkstümlich mag, der darf
schon wenige Tage später, am 25. Juli, ebenfalls ab 18.30 Uhr auf dem Sonnenplatz, zu
den satten Sounds der „Wieber Buabe“ schunkeln.
Ein besonderes Highlight wird in diesem Jahr sicher das erste „Open Air Kino“ am 10. Au-
gust 2013 auf der Wiese am Schützenhaus. In der Nachmittagsvorstellung um 16.00 Uhr läuft
der Familienfilm „Hände weg von Mississippi“, um 19.30 Uhr startet dann der Hollywood-
Blockbuster „Avatar“. Als besonders erfreulich erweist sich auch in diesem Jahr die große Bereitschaft der Ruster Vereine, einen eigenen Beitrag zum Sommerferienprogramm zu leisten. In mühevoller Arbeit wurden die 33 Programmpunkte gestaltet und dürfen sich die Teilnehmer etwa auf Angebote der Musikkappelle, der Balthasar-Hexen, der Narrenzunft „Hanfrözi“, der Feuer-
wehr, des Kleintierzuchtvereins, des DRK, des Tennisvereins, des Angelvereins, der Fischer-
zunft, des Schützenvereins, der Badischen Fuhrleute, verschiedener Arbeitskreise, der
Gemeindeeinrichtungen, der Ruster Parteien und nicht zuletzt vieler Einzelpersonen freuen.
Bürgermeister Günter Gorecky freut sich, dass auch in diesem Jahr wieder die überwie-
gende Zahl der Beiträge von Ehrenamtlichen angeboten wird:
Download komplettes Ferienprogramm

Bretternder Holländer – Roy Makaay im Europa-Park

Bretternder Holländer - Roy Makaay im Europa-Park
Bretternder Holländer – Roy Makaay im Europa-Park

In seiner aktiven Laufbahn als Fußballer war Roy Makaay als „Phantom“ bekannt. Der Mittelfeld-Spieler, der in der Bundesliga im Trikot des FC Bayern München für Furore sorgte, tauchte oft im entscheidenden Moment aus dem Nichts vor dem Tor auf und sicherte seinem Team den Sieg.
Im Europa-Park konnte der Niederländer Mitte Juli die Ferien mit seiner Familie genießen und war dabei stets greifbar für seine nach wie vor zahlreichen Fans. Der aktuelle Co-Trainer der U-19 Mannschaft von Feyenoord Rotterdam gab fleißig Autogramme und lächelte in die Kameras.
Neu für Roy Makaay war die Holzachterbahn „WODAN – Timburcoaster“. Der sympathische Holländer wagte gleich zwei Fahrten hintereinander. Danach entdeckte er die neue Großattraktion des Jahres 2014 „Arthur – Im Königreich der Minimoys“. Tief beeindruckt bemerkte er: „Das wird eine gigantische Welt für Kinder und Familien. Das müssen wir uns im nächsten Jahr anschauen.“ Für den ehemaligen niederländischen Nationalspieler hat der Sommerurlaub in Deutschlands größtem Freizeitpark bereits Tradition: „Ich bin jedes Jahr mit meiner Familie im Europa-Park. Nur 2012 haben wir es nicht geschafft. Da waren dann aber die Kinder sauer.“ Dafür gab es diesmal gleich doppelt so viel für die beiden Teenies zu entdecken. Im neuen 4-Sterne Superior Hotel „Bell Rock“ logierten sie mit ihren Eltern wie Seefahrer auf großer Expedition.
Am Freitag, 12. Juli 2013 spielt Roy Makaay mit den FC Bayern AllStars in Ingolstadt. Zu den beliebten Ex-FCB-Fußballern gehören auch Nationalspieler wie Paul Breitner, Andreas Brehme, Giovane Elber oder Thomas Helmer.

Ministerpräsident Kretschmann im Europa-Park

LSV
Der Ministerpräsident von Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann, besuchte am Samstag, 6. Juli, den Europa-Park in Rust. Anlass war die 17. Ordentliche Mitgliederversammlung des Landessportverbandes Baden-Württemberg e.V., die in Deutschlands größtem Freizeitpark stattfand. „Der Europa-Park ist ein idealer Standort für diese Veranstaltung, da hier so manche Attraktion auch eine sportliche Herausforderung darstellt“, sagte Kretschmann. Der Ministerpräsident hob bei seiner Rede zudem das sportliche Engagement des Europa-Park hervor.  Rund 200 Delegierte des Landessportverbandes Baden-Württemberg e. V. (LSV) wählten auf der 17. Ordentlichen Mitgliederversammlung Dieter Schmidt-Volkmar (Nürtingen) einstimmig zu ihrem Präsidenten. Schmidt-Volkmar steht damit für weitere drei Jahre an der Spitze des LSV.

Info und News rund um Rust und den Europa-Park