Schlagwort-Archive: Marianne Mack

9. Großer Charity-Flohmarkt des Vereins Santa Isabel e.V.: Tausende Schnäppchenjäger stöbern für den guten Zweck

Am vergangenen Wochenende fand bereits zum neunten Mal der Flohmarkt für Menschen in Not, initiiert durch den Verein „Santa Isabel e.V. – Hilfe für Kinder und Familien“ mit der Vorsitzenden Marianne Mack in der Gärtnerei des Europa-Park statt. Über 5.000 Flohmarkt-Liebhaber kamen, um sich am 05. und 06. Oktober in den Gewächshäusern nach jeder Menge Trödel und Nippes umzuschauen. Die Besucher freuten sich über Raritäten wie Schmuck und Porzellan, eine große Tombola mit wertvollen Preisen, stimmungsvolle Musik und feines Essen. Ein besonderer Dank gilt den vielen ehrenamtlichen Helfern, Spendern und Sponsoren, durch deren Unterstützung die Veranstaltung ermöglicht wurde. Der Erlös des Flohmarktes kommt durch den Förderverein „Santa Isabel e.V.“ zu 100 Prozent Kindern und Familien zugute, die unverschuldet in eine schwierige Lebenssituation geraten sind.

Statt Palmen und Blumen waren in den 3.000 m2 großen Gewächshäusern der Europa-Park Gärtnerei am vergangenen Wochenende andere Dinge aufgebaut: Jede Menge Geschirr, Kleidung, Spielzeug, Bücher und viele weitere Besonderheiten konnten von den Flohmarkt-Gästen durchstöbert und ergattert werden. Über 5.000 Interessierte machten außergewöhnliche Schnäppchen und einige Glückspilze konnten sich bei der Tombola über tolle Gewinne wie Modegutscheine, hochwertige Sachpreise oder ein Fahrrad freuen. Da auch diese Preise gestiftet wurden, flossen die Einnahmen ebenso vollständig in die Vereinskasse.

Mit zahlreichen gespendeten, hausgemachten Kuchen, Kartoffelsuppe oder gebackenen Champignons konnten es sich die Besucher auf dem Vorplatz der Gärtnerei gemütlich machen. Auch die kleinen Gäste wurden mit dem Zauberer Pfiffikus, dem Kasperletheater und beim Kinderschminken bestens unterhalten. Highlight der Veranstaltung war an beiden Tagen die Flohmarkt-Modenschau, bei der freiwillige Models trendige und zugleich günstige Second-Hand Mode präsentierten, die man später auch erwerben konnte.

Über 100 Ehrenamtliche waren bei der Durchführung dieses erfolgreichen Flohmarkt-Wochenendes entweder vor, während oder auch nach der Veranstaltung im Einsatz – ohne deren fleißigen Hände das Event nicht hätte stattfinden können. Die Resonanz war überwältigend – alle Helfer, Besucher und Händler waren sehr angetan, mit dieser Aktion vor allem eine gute Sache zu unterstützen.

Die Mühe hat sich gelohnt, Marianne Mack ist glücklich und dankbar. Nach zwei Wochen Vorbereitung und einem anstrengenden Wochenende ist sie überwältigt von der großen Hilfsbereitschaft: „Mein Dank gilt insbesondere all denjenigen, die den Flohmarkt durch Kuchen- oder Sachspenden, außergewöhnliche persönliche Mithilfe oder einen Standplatz unterstützt haben. Damit hat jeder geholfen, denn die Einnahmen werden gezielt für Familien in der Region eingesetzt, die mit einer schweren Lebenssituation konfrontiert sind.“

Bereits seit 40 Jahren setzt Marianne Mack sich für soziale Projekte ein, da ihr Menschen am Herzen liegen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen.

9. Großer Charity Flohmarkt von Santa Isabel e.V.: Stöbern und kramen am Wochenende für den guten Zweck

Beim großen Charity-Flohmarkt am 05. und 06. Oktober 2019 kommen Flohmarkt-Liebhaber voll auf ihre Kosten. Schnäppchenjäger und Raritätensammler sind jeweils von 10 – 18 Uhr herzlich eingeladen, in der Gärtnerei außerhalb Europa-Park nach Herzenslust zu stöbern. Neben vielen Raritäten dürfen Besucher sich auf die Flohmarkt-Modenschau, eine große Tombola mit tollen Preisen und das Kinderprogramm freuen. Die Spenden des Flohmarktes kommen über den Förderverein „Santa Isabel e.V. – Hilfe für Kinder und Familien“ bedürftigen Menschen zu, die unverschuldet in eine schwierige Lebenssituation geraten sind.

Der große Charity-Flohmarkt des Vereins „Santa Isabel e.V.“ ist bereits eine feste Veranstaltung im Terminkalender – am 5. und 6. Oktober ist es nun wieder soweit. Flohmarkt-Fans dürfen sich freuen: Schon zum neunten Mal findet der Trödelmarkt in der über 1000 m² großen Gärtnerei außerhalb des Europa-Park statt. Viele Raritäten, feines Geschirr, Krempel, Fahrräder, Bücher und antike Besonderheiten gehören zum Fundus, der die Schnäppchenjäger erwartet. Bei der einmaligen Flohmarkt-Modenschau, die an beiden Tagen jeweils um 15 Uhr stattfindet, wird außerdem flotte Second-Hand-Mode präsentiert. Vielversprechend ist auch die reich gefüllte Tombola, bei der man mit etwas Glück sogar Fluggutscheine oder ein Fahrrad gewinnen kann.

Damit auch den Kids nicht langweilig wird: Kinderschminken, eine Malecke und das Kasperletheater werden für reichlich Spaß und Unterhaltung sorgen. Um sich nach dem ausgiebigen Einkaufsbummel zu stärken, steht ein feines gastronomisches Angebot mit Kaffee und Kuchen sowie herzhaften Snacks bereit. Die Band „Feel Harmony“ spielt dazu die passenden Songs.

Die Spendensumme aus dem neunten Flohmarkt für den guten Zweck kommt dem Förderverein „Santa Isabel e.V. – Hilfe für Kinder und Familien“ zugute. Die Vorsitzende des Vereins, Marianne Mack, unterstützt damit Menschen, die dringend auf Hilfe angewiesen sind.

Um möglichst viele Spenden zu sammeln und die Veranstaltung erneut zu einem Erfolg werden zu lassen, ist der Verein auf die tatkräftige Unterstützung ehrenamtlicher Helfer angewiesen. Helfen können alle Interessierten durch den Flohmarkt-Besuch am 5. und 6. Oktober, durch die Abgabe gut erhaltener Sachspenden oder die Anmietung eines eigenen Standplatzes. Ebenso willkommen sind Kuchenspenden und die persönliche Mithilfe am Wochenende der Veranstaltung, gerne auch als Model bei der Modenschau.

Marianne Mack und ihr Team freuen sich auf viele Besucher und ein schönes Flohmarkt-Wochenende. Interessenten können sich bezüglich einer Anmeldung und weiterer Fragen wenden an: flohmarkt@europapark.de oder telefonisch unter 07822/776688.

Zum 45. Mal die Tore geöffnet: Der Europa-Park ist in die neue Saison 2019 gestartet

Traditionell hat die Inhaberfamilie Mack die 45. Saison von Deutschlands größten Freizeitpark mit Glitter und buntem Konfetti auf der Bühne im Italienischen Themenbereich eröffnet. Tausende Besucher haben gespannt auf diesen Augenblick gewartet.

Die Gäste dürfen sich in 2019 auf zahlreiche neue Attraktionen freuen: Im Traumzeit-Dome blickt man mit dem 360-Grad-Filmabenteuer „Mission Astronaut“ in die Welt der Raumfahrt und auf dem „Alpenexpress Coastiality“ nehmen Baby Otti und andere Charaktere der lustigen Ottifantenwelt die Besucher mit auf eine wilde Fahrt durch Ostfriesenland. Zudem verzaubern die neuen Shows wie im Globe Theater die neue Akrobatik-Show „Times Two“, im Eisstadion „Paddington on Ice – Die große Reise“ und „El Barón“ in der Spanischen Arena. Ende Mai steht die Eröffnung des neuen Skandinavischen Themenbereichs an, wo hinter bunten Häuserfassaden im „Fjord-Restaurant“ oder in der Eisdiele „Is Huset“ neue kulinarische Überraschungen probiert werden können. Einen ersten Vorgeschmack auf die neue Familienattraktion „Piraten von Batavia“, die 2020 eröffnet wird, bietet die „Schatzkammer“ in der Deutschen Allee.
Ab dem 31. Mai heißt zudem das neue Europa-Park Hotel „Krønasår“ die ersten Übernachtungsgäste willkommen und am 28. November  dürfen sich alle Wasserraten freuen: Die atemberaubende Wasserwelt „Rulantica“ mit ihren 25 spannenden Wasserattraktionen garantieren ein spritziges Vergnügen für die ganze Familie!

16. Benefizgala „Helfen hilft!“ im Europa-Park: Förderverein krebskranker Kinder e.V. erhält Rekordspendensumme von 145.000 Euro

Am 24. November 2018 fand zum 16. Mal die Benefizgala unter dem Motto „Helfen hilft!“ statt. Die Gastgeber des Abends, der Vorsitzende des Kuratoriums des Fördervereins krebskranker Kinder, Werner Kimmig, und die Inhaberfamilie Mack begrüßten rund 300 Gäste, darunter Moderator Thomas Gottschalk, Paola Felix, Dagmar Kögel und die leitende Professorin der Kinderonkologie in Freiburg Prof. Dr. Charlotte Niemeyer, zu einem glamourösen Abend im barocken Europa-Park Teatro. Bei der Gala kam eine stolze Spendensumme von 145.000 Euro zusammen. Über die Gelder freut sich der Förderverein krebskranker Kinder e.V., der sich seit 38 Jahren für die jungen, schwerkranken Patienten engagiert.

Bereits traditionell laden der TV-Produzent Werner Kimmig aus Oberkirch und die Familie Mack zu einer glanzvollen Benefizgala zugunsten des Fördervereins für krebskranke Kinder e. V. in den Europa-Park ein. 15 Jahre „Helfen hilft!“ – und das mit großem Erfolg für die krebskranken Patienten: Insgesamt konnte durch die Veranstaltung im Europa-Park eine Gesamtspendensumme von mehr als 1,3 Millionen Euro gesammelt werden.

Auch in diesem Jahr durften die Gastgeber rund 300 spendenfreudige Gäste im edlen Ambiente des Europa-Park Teatro im Rahmen der Dinner-Show begrüßen. Die Gäste wurden in der Show ins glitzernde Paris des frühen 20. Jahrhunderts entführt. Mehr als 40 Weltklasse-Künstler präsentieren ein hochkarätiges Abendprogramm. Kulinarisch untermalt wurde der Abend von einem Vier-Gänge-Galamenü, das von dem Zwei-Sterne Koch Peter Hagen-Wiest aus dem Restaurant „Ammolite – The Lighthouse Restaurant“ und dem Europa-Park Maître Jürgen Steigerwald kreiert wurde.

Tief beeindruckt und sehr bewegt von den Worten Werner Kimmigs, Vorsitzender des Kuratoriums des Fördervereins krebskranker Kinder, spendeten die Gäste eine beeindruckende Summe für diesen guten Zweck: 145.000 Euro kamen zusammen – so viel wie noch nie. 31.000 Euro waren dabei dem Showmaster Thomas Gottschalk zu verdanken: er versteigerte spontan auf der Bühne sein eigenes Sakko, das er letzte Woche erst bei der Bambi Verleihung trug, einen Leseabend mit ihm persönlich für 80 bis 100 Besuchern sowie eine original Udo Lindenberg Grafik.

Der Förderverein verwendet das Geld für den Bau eines neuen Elternhauses, das direkt an die Kinderklinik angegliedert werden soll. Laut Werner Kimmig sind für den Neubau 10,5 Millionen veranschlagt, die Finanzierung erfolgt komplett durch den Förderverein. Der Spatenstich für die Klinik ist im Oktober 2018 erfolgt, der Baubeginn für das Elternhaus ist für das Jahr 2020 geplant.

Er dankte den Anwesenden für die großzügigen Spenden und betonte erneut, dass diese Gelder die Stützpfeiler des Fördervereins und damit auch für solche Großprojekte seien: „Bei uns ist ihr Geld zweifelsohne am besten angelegt. Hier bringt es Zinsen in Form von Hilfe und vielleicht sogar von Linderung und Heilung“, so Werner Kimmig

Der Förderverein für krebskranke Kinder e. V. wird in diesem Jahr bereits 38 Jahre alt. Unter dem Motto „Helfen hilft!“ wird das Ziel verfolgt, die personelle und räumliche Ausstattung der Universitäts-Kinderklinik Freiburg soweit zu verbessern, dass betroffene Eltern und Geschwister von krebskranken Kindern dauerhaft in der Nähe der jungen Patienten sein können. Neben dem Bau der Elternhäuser werden zahlreiche weitere Verbesserungen in der Behandlungs- und Betreuungsqualität, wie beispielswiese ein Geschwisterkindergarten, die Unterstützung verwaister Eltern und die Förderung der Forschung folgen. Seit Beginn des Engagements konnten Spendengelder in Höhe von über 40 Millionen Euro gesammelt werden.

Viele Prominente wie Paola Felix, Arthur Abraham, Carmen Nebel, Stefan Mross, Katarina Witt, Harald Schmidt, Karlheinz und Dagmar Kögel, Christina Obergföll, Johannes Kalpers, Stefanie Hertel, die Geschwister Hofmann, Martin Heuberger, Horst Lichter und viele andere unterstützen die Arbeit des Fördervereins durch zahlreiche Aktionen und Veranstaltungen. Ebenso engagieren sich der ehemalige Baden-Württembergische Finanzminister Willi Stächele, der Abgeordnete des Europäischen Parlaments Dr. Andreas Schwab und viele weitere bekannte Persönlichkeiten für die Patienten. Der Familie Mack liegt das Wohl der Kinder auch ganz besonders am Herzen. Inhaber Roland Mack: „Schon seit der Eröffnung des Europa-Park steht für die Familie Mack auch die soziale Verantwortung für die Gesellschaft im Vordergrund. Wir freuen uns daher besonders, den Förderverein mit dieser Veranstaltung jedes Jahr unterstützen zu können. Neben der rein finanziellen Hilfe besuchen unsere Künstler jedes Jahr die Tumor-Station, um den kranken Kindern und deren Eltern ein paar schöne Stunden zu schenken.“

Wer den Förderverein für krebskranke Kinder e. V. unterstützen möchte, kann Spenden auf folgende Konten überweisen:

Förderverein für krebskranke Kinder e. V.

Sparkasse Offenburg
Konto-Nr.: 6084842, BLZ: 66450050

Volksbank Offenburg
Konto-Nr.: 50558800, BLZ: 66490000

Besucherrekord beim 8. Charity-Flohmarkt des Vereins Santa Isabel: 5.500 Schnäppchenjäger stöberten für den guten Zweck

Nicht mehr wegzudenken ist der Flohmarkt für Menschen in Not, initiiert durch den Verein „Santa Isabel e.V. – Hilfe für Kinder und Familien“ mit der ersten Vorsitzenden Marianne Mack. So zog die 8. Veranstaltung unter dem Motto „Kunst, Krempel, Kommoden & Co“ in der Gärtnerei des Europa-Park am 06. und 07. Oktober Tausende Flohmarkt-Liebhaber an, die in den Gewächshäusern statt Palmen und Pflanzen jede Menge Trödel und Nippes vorfanden. Die Besucher freuten sich über viele Raritäten, eine große Tombola mit wertvollen Preisen, stimmungsvolle Musik unter anderem von Schlagersänger Rainer Kirsten und feines Essen. Ein besonderer Dank gilt den vielen ehrenamtlichen Helfern, Spendern und Sponsoren, durch deren Unterstützung die Veranstaltung ermöglicht wurde. Der Erlös der Flohmarkttage kommt durch den Förderverein „Santa Isabel e.V.“ zu 100 Prozent Kindern und Familien zugute, die unverschuldet in eine schwierige Lebenssituation geraten sind.

Statt mediterraner Bäume und Palmen waren in den 3.000 m2 großen Gewächshäusern der Europa-Park Gärtnerei am vergangenen Wochenende andere Dinge vorzufinden: Jede Menge Geschirr, Kleidung, Fahrräder, Bücher und viele Raritäten konnten von den Flohmarkt-Gästen durchstöbert und ergattert werden. Rund 5.500 Interessierte machten außergewöhnliche Schnäppchen und einige Glückspilze konnten sich bei der Tombola über tolle Gewinne wie Reisegutscheine, Fahrräder oder hochwertige Sachpreise freuen. Da auch diese Preise gestiftet wurden, flossen die Einnahmen ebenso vollständig in die Vereinskasse.

Mit zahlreichen gespendeten, hausgemachten Kuchen, Kartoffelsuppe oder gebackenen Champignons konnten es sich die Besucher bei schönstem Herbstwetter auf dem Vorplatz der Gärtnerei gemütlich machen. Auch die kleinen Gäste wurden mit dem Zauberer Pfiffikus, dem Kasperletheater und beim Kinderschminken bestens unterhalten. Highlight der Veranstaltung war an beiden Tagen die Flohmarkt-Modenschau, bei der freiwillige Models trendige und zugleich günstige Second-Hand Mode präsentierten, die man später auch erwerben konnte.

Über 100 Ehrenamtliche waren bei der Durchführung dieses erfolgreichen Flohmarkt-Wochenendes entweder vor, während oder auch nach der Veranstaltung im Einsatz – ohne diese fleißigen Hände hätte das Event nicht stattfinden können. Die Resonanz war überwältigend – alle Helfer, Besucher und Händler waren sehr angetan, mit dieser Aktion vor allem eine gute Sache zu unterstützen.

Die Mühe hat sich gelohnt, Marianne Mack ist glücklich und dankbar. Nach zwei Wochen Vorbereitung und einem anstrengenden Wochenende ist sie überwältigt von der großen Hilfsbereitschaft: „Mein Dank gilt insbesondere all denjenigen, die den Flohmarkt durch Kuchen- oder Sachspenden, außergewöhnliche persönliche Mithilfe oder einen Standplatz unterstützt haben. Damit hat jeder geholfen, denn die Einnahmen werden gezielt für Familien in der Region eingesetzt, die mit einer schweren Lebenssituation konfrontiert sind.“

Bereits seit 40 Jahren setzt sie sich für soziale Projekte ein, da ihr Menschen am Herzen liegen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen.